Wie notwendig ist ein Treppenschutzgitter?

Mit Kindern in einem Haushalt ist es immer sehr wichtig, dass man für Sicherheit sorgt. Es gibt auch in einem normalen Haushalt mit herkömmlichen Gegenständen viele unterschiedliche Gefahrenquellen, welche sich erst als solche erweisen, wenn Kinder im Haus sind.

Eine dieser Gefahrenquellen ist so zum Beispiel eine Treppe. Kinder sind neugierig und wissen nicht, dass eine Treppe gefährlich ist, und dass sie sich schwere Verletzungen zuziehen können, wenn sie diese herunter fallen. Aus diesem Grund sollte man die Kinder mit einem entsprechenden Treppenschutzgitter schützen und dafür sorgen, dass diese nicht von der Treppe fallen können, auch wenn es scheinbar Befürworter dafür gibt, dass Kinder ohne Treppenschutzgitter lernen müssen, unfallfrei die Treppe zu benutzen.

Vorteile von einem Treppenschutzgitter

Wenn man sich ein Gitter für die Treppe kauft, damit Kinder nicht von dieser fallen können, dann bringt das sehr viele wertvolle Vorteile mit sich, von welchen man profitieren kann.

Die Kinder werden geschützt

Der wohl größte Vorteil eines solchen Gitters für die Treppe ist, dass man seine Kinder effektiv und sicher davor schützen kann, die Treppe hinunter zu fallen und sich dabei zu verletzen. Denn, Kinder sind wahre Entdecker und möchten immer wieder neue Dinge lernen und erkunden. Deshalb sind diese auch von Treppen sehr begeistert.

Noch interessanter wird es, wenn man ihnen die Treppe verbietet und diese von der Treppe fern hält. Wie heißt es so schön „Verbote machen das ganze noch interessanter“. Mit einem Gitter, welches man an der Treppe anbringen kann, kann man die Kinder an die Treppe lassen, ohne dass diese herunter fallen und sich verletzen können. Zudem kann man sich etwas besser entspannen, wenn man weiß, dass die Treppe keine Gefahr mehr darstellt.

Für nahezu jede Treppe anwendbar

Ein Gitter zum Schutz der Treppe ist in der Regel an jeder Treppe anzubringen.

So kann man jede Art von Treppe schützen und somit als Gefahrenquellen aus dem Weg räumen.

Die Nachteile eines Treppenschutzgitters

Es gibt nicht nur sehr viele tolle Vorteile, welche ein solches Gitter für die Treppe mit sich bringt. Es gibt leider auch einige Nachteile, welche man mit in Betracht ziehen sollte, wenn man sich für den Kauf eines solchen Gitters interessiert.

Die Gefahrenquelle durch die Schwelle

Einige Gitter haben die Eigenschaft, dass diese, wenn diese an der Treppe angebracht sind, eine Schwelle bilden. Diese kann, wenn das Gitter geöffnet wird, um die Treppe zu begehen, eine Gefahrenquelle neben der eigentlichen Treppe darstellen. Das Kind kann ganz einfach über die Schwelle stolpern und sich somit noch schlimmer verletzen.

Deshalb ist es immer ratsam auf ein Gitter zurückzugreifen, welches eben ist und keine Schwelle an der Treppe bildet. So geht man der Gefahr, dass man über das Gitter stolpern könnte, aus dem Weg.

Netz-Tipp:

Hier finden sie schwellenlose Treppenschutzgitter

Einschränkung

Einige Psychologen sehen ein Gitter als Einschränkung des Entdeckungsdrangs der Kinder, welche es ihnen untersagt sich frei zu entfalten und somit ihrem Drang des Entdeckens freien Lauf zu lassen.

Fazit

Es gibt viele unterschiedliche Vorteile und einige Nachteile eines solchen Gitters für Treppen. Wichtig ist jedoch, dass man sich darüber bewusst ist, dass das Kind, egal ob Gitter oder ohne, vor der Gefahrenquelle Treppe geschützt werden muss.